Tagesgruppe „IN DER ALTEN DRUCKEREI“

„Sie erreichen uns telefonisch unter 03301 / 689 69 67“
Tagesgruppe „IN DER ALTEN DRUCKEREI“

Hilfe zur Erziehung in einer Tagesgruppe, gemäß dem § 32 Sozialgesetzbuch Achtes Buch (SGB VIII)  soll die Entwicklung des Kindes oder des Jugendlichen durch soziales Lernen in der Gruppe, Begleitung der schulischen Förderung und Elternarbeit unterstützten und dadurch den Verbleib des Kindes oder des Jugendlichen in seiner Familie sichern.

Bei uns lernen die Kinder und Jugendlichen den Nutzen von Strukturen und Ritualen kennen. Ihre Stärken werden gefördert und in den Mittelpunkt gesetzt, so  erfahren sie sozialen Zusammenhalt durch ein positives Gruppenleben.

Kinder und Jugendarbeit

Wenn Väter und Mütter mit Sorgerecht für Ihre Kinder Hilfe, Rat oder Unterstützung bei der Erziehung benötigen oder mit der Aufgabe nicht mehr alleine zurechtkommen, können Sie sich an den Landkreis Oberhavel, Fachbereich Jugend (Jugendamt) wenden. Hilfen zur Erziehung werden grundsätzlich nur auf Antrag gewährt und wenn das Jugendamt der Hilfeart zugestimmt hat.

Es wird jeweils die Hilfe ausgewählt, die für die Entwicklung des Kindes oder des Jugendlichen geeignet und notwendig ist. Die Wünsche und Vorstellungen der Eltern und der Kinder werden dabei berücksichtigt. Eltern, die die Unterstützung durch eine Tagesgruppe (§ 32 SGB VIII) als Hilfe zur Erziehung (§ 27 SGB VIII) oder als Eingliederungshilfe (§ 35a SGB VIII) in Betracht ziehen, können dies beim örtlichen Jugendamt beantragen.

Kontakt
Tagesgruppe „In der alten Druckerei“ (teilstationär)
Anschrift:
Andrè-Pican Straße 3-5
16515 Oranienburg

Telefon:
03301- 689 69 67
0152 - 087 319 18
Fax:
03301- 689 69 68
E-Mail:
Uhr

Öffnungszeiten | Sprechzeiten

Tagesgruppe „In der alten Druckerei“
Die Tagesgruppe ist werktags von Montag bis Freitag ab 9:00 bis 17:30 Uhr geöffnet.
In der Schulzeit werden die Kinder von 11:30 Uhr bis 17:30 Uhr betreut, in den Ferien ist die Betreuungszeit von 8:30 bis 15:00 Uhr.

In der Tagesgruppe können insgesamt neun Mädchen und Jungen im schulpflichtigen Alter bis zum 14. Lebensjahr aufgenommen werden. Die Aufnahme von Geschwisterkindern ist möglich.

Die Maßnahme ist geeignet für Kinder, die aufgrund individueller Entwicklungsbesonderheiten, intensive und ganzheitliche Förderung und einen strukturierten Rahmen benötigen. Grundvoraussetzung für den Hilfebeginn, ist die Bereitschaft der Eltern für eine intensive Zusammenarbeit.

Die räumlichen Gegebenheiten in der Tagesgruppe ermöglichen und fördern Aktivität. Die Einrichtung befindet sich auf dem Hinterhof im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses, einer ehemaligen Druckerei. Die circa 120 Quadratmeter große Wohnung ist zweckmäßig und kindgerecht gestaltet.

Den Kindern wird eine feste Tagesstruktur geboten, in der sie sich sicher bewegen können und so auch eine feste Beziehungsstruktur sowohl zu den anderen Kindern, wie auch ein vertrauensvolles Verhältnis zu den Mitarbeitern aufbauen können. In der Tagesgruppe lernen die Mädchen und Jungen soziales Konfliktverhalten, Toleranz und Kompromissbereitschaft. Diese feste Tagesstruktur beinhaltet räumlich-, inhaltlich- und zeitlich festgelegte Gruppenangebote, sowie eindeutige Normen, Regeln und Grenzsetzungen, die den einzelnen Kindern Sicherheit und Orientierung geben.

Mit diesen Fähigkeiten gelingt es den Kindern und Jugendlichen, den Alltag besser zu meistern, die Entwicklung der Selbstständigkeit wird gefördert. Unser vorrangiges Ziel ist es immer, die Förderung des Kindes und die Stärkung der Erziehungskompetenz der Eltern, um so den Verbleib des Kindes in der Familie sicher zu stellen.

Besonderer Wert wird auf eine intensive Zusammenarbeit mit den Eltern gelegt, um eine Basis für das gute Zusammenleben in den Familien zu schaffen. Es findet ein regelmäßiger und intensiver Austausch zwischen den Mitarbeitern der Tagesgruppe und den Eltern statt, um die optimale Entwicklung der Kinder zu gewährleisten.

Durch die Zusammenarbeit zwischen Tagesgruppe, Eltern und Schule wird die schulische Entwicklung unterstützt und gemeinsam werden pädagogische Zielstellungen entwickelt. Umsetzung und Vorgehen werden durch zusätzliche Übungen individuell angepasst. Die Kinder lernen einen ritualisierten Tagesablauf kennen, in dem die Hausaufgaben und die Wiederholung des in der Schule gelernten einen wichtigen Teil darstellen.

Unsere Termine im Überblick

18.05.2018 | Fachtag Tagesgruppen im Märkischen Sozialverein e.V. | Fachtag der Tagesgruppen im nördlichen Brandenburg öffnenschließen