Hilfen zur Erziehung

Kinderhausverbund Malz / Kinderhäuser, Einzelfallhilfe in KiTa oder Schule
Hilfen zur Erziehung

Seit 20 Jahren engagiert sich der Märkische Sozialverein e.V. als anerkannter Träger der freien Kinder- und Jugendhilfe in den Hilfen zur Erziehung im Landkreis Oberhavel.

Kinder, Jugendliche und ihre Familien erhalten Unterstützung, um Probleme zu lösen und Lebenswege positiv zu gestalten. Der Märkische Sozialverein e.V. steht mit seinen Angeboten für Sie zur Verfügung. Nehmen Sie bei Bedarf Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gern.

Wenn Hilfen notwendig sind, entscheidet das Jugendamt, ob sie ambulant, teilstationär oder stationär erbracht werden. Zusammen mit der Familie beauftragen die Mitarbeiter des Jugendamtes einen Freien Träger der Kinder- und Jugendhilfe. Die Eltern haben hier den entscheidenden Anteil bei der Entscheidung; für sie besteht ein Wunsch- und Wahlrecht.

Untergeordnete Fachbereiche

Kinder und Jugendarbeit

Wenn Väter und Mütter mit Sorgerecht für Ihre Kinder Hilfe, Rat oder Unterstützung bei der Erziehung benötigen oder mit der Aufgabe nicht mehr alleine zurechtkommen, können Sie sich an den Landkreis Oberhavel, Fachbereich Jugend (Jugendamt) wenden. Hilfen zur Erziehung werden grundsätzlich nur auf Antrag gewährt und wenn das Jugendamt der Hilfeart zugestimmt hat.

Es wird jeweils die Hilfe ausgewählt, die für die Entwicklung des Kindes oder des Jugendlichen geeignet und notwendig ist. Die Wünsche und Vorstellungen der Eltern und der Kinder werden dabei berücksichtigt. Eltern, die die Unterstützung durch eine Tagesgruppe (§ 32 SGB VIII) als Hilfe zur Erziehung (§ 27 SGB VIII) oder als Eingliederungshilfe (§ 35a SGB VIII) in Betracht ziehen, können dies beim örtlichen Jugendamt beantragen.

Kontakt
Kinderhäuser (stationär)
Uhr

Öffnungszeiten | Sprechzeiten